Toilette verstopft

Reinigen Sie Ihre Toilette regelmäßig? Die meisten Menschen in Dorsten und allen anderen Städten würden vermutlich mit ja antworten. Auf diese Weise bleibt das Badezimmer hygienisch. Durch die normale Reinigung lassen sich tiefergehende Verschmutzungen jedoch leider nicht vertreiben. Dabei geht es vornehmlich um die Abwasserrohre. In diesen sammeln sich über Jahre hinweg Schmutzpartikel, Dreck, Chemikalien und viele weitere Dinge an. Auf Dauer entstehen dadurch Verstopfungen. Manchmal wird sogar das Material der Leitungen beschädigt. Im schlimmsten Fall führt beides zusammen zu einem Wasserrohrbruch. Aus diesem Grund sollte bei der Reinigung an mehr als nur an das Porzellan gedacht werden.

Wie kann ich einer Verstopfung meiner Toilette in Dorsten vorbeugen?

Da eine normale Reinigung nicht möglich ist, sollten Sie verstärkt auf die Behandlung ihrer Toilette achten. Die Rohre sollten so wenig wie möglich in Anspruch genommen werden. Zu diesem Zweck darf kein Müll heruntergespült werden. Das gleiche gilt für Essensreste und Chemikalien. Achten Sie darauf, was für Reinigungsmittel Sie verwenden. Am besten geeignet sind natürliche Substanzen. Ganz nebenbei sind diese auch noch deutlich besser für die Umwelt. Ebenfalls relevant ist die Wahl des richtigen Klopapiers. Billiges Material löst sich häufig viel schlechter auf als qualitativ hochwertiges. Wenn von der ersten Variante auch nur eine kleine Ecke irgendwo hängen bleibt, sammelt sich an dieser Stelle allerlei Unrat, der zu einer Verstopfung führt. Sobald eine solche vorhanden ist, bleibt Ihnen oftmals nur noch die Wahl einen Klempner zu rufen. Dabei gibt es jedoch einen großen Vorteil: Der Fachmann kann eine Rohrreinigung mit einem Hochdruckspülgerät vornehmen. Danach sind die Abwasserleitungen garantiert wieder sauber.